Hotel Hohenstauffen Salzburg

Familie Reichl
Stauffenstrasse 18, A-5020 Salzburg
Tel:  +43 (0)662 - 87 21 93
Email: info@hotel-hohenstauffen.at

 

Vorteile bei Direktbuchung

* Bestpreisgarantie

Unverbindlich anfragen

 

Jetzt online buchen

 

Eine Reise in die Vergangenheit - sehen Sie einige Bilder vom Street View Dixie Club, der im Hotel Hohenstauffen in Salzburg zu Gast war. und im hotel die folgenden Aufnahmen gemacht hat.

www.streetviewdixieclub.com

 

Ein weiteres, vergangenes Event...

take the train

• Freitag, 15.9. | 18:30 Uhr
Hotel Hohenstauffen
Die Komponistin und Musikerin Anna Lang und ihr mit Violoncello, Akkordeon, Posaune, Kontrabass und Schlagzeug bunt gemischtes WoodAirQuartet huldigen der »Folía« (Tollheit, Narrheit) und verbinden dabei Musik vergangener Epochen mit eigenen Werken und Improvisationen. Der Begriff »Folía« stammt aus Portugal und bezeichnete im 16. Jahrhundert Tänze und Lieder spanischer und portugiesischer Herkunft. Im Barock war der einfache Tanz dann Ursprung virtuoser Variationszyklen. Aber Vorsicht! Wegen ihres ungezügelten Charakters soll die Folía immer wieder verboten worden sein – birgt sie doch »nichts weniger als Torheiten.« (Johann Mattheson, 1739)
Abwechselnd mit Yorgos wird das WoodAir Quartet 2 Sets spielen.
• Anna A. V. Lang: vlc
• Alois Eberl: tb, acc
• Walter Singer: db
• Robert Kainar: perc

take the train 1
• Freitag, 15.9. | 19:00 Uhr
Hotel Hohenstauffen
Der aus Griechenland stammende Gitarrist Yorgos Pervolorakis wird mit einem feinfühligen Soloprogramm – abwechselnd mit dem WoodAir Quartett – mit 2 Sets den Salon des Hotel Hohenstauffen bespielen.
• Yorgos Pervolorakis: g, voc

take the train 2

• Samstag, 16.9. | 18:30 Uhr
Hotel Hohenstauffen
Er ist der Cellist gefeierter Bands (Soap&Skin, Donauwellenreiter, Der Nino aus Wien, Ritornell, ALASAC, u.a.), schreibt und spielt Musik für Film und Performance (Gelatin, Saint Genet, u.a.), realisiert Klangimprovisationen. Hier das Solo-Debut von Lukas Lauermann, auf dem er uns einlädt, in „die großen Räume daneben“ hineinzuhören.
Erinnerungsräume sind das, Empfindungskammern, Sehnsuchtsplätze. Lauermann begreift Reduktion nicht als Aussparung von Dingen, sondern als Vertiefung in eine bestimmte Sache, er übertragt Gedichtzeilen in Musik, erweitert die Spielmöglichkeiten eines jahrhundertalten Instruments. Bei aller Experimentierfreude changiert seine Musik zwischen der intellektuellen Ernsthaftigkeit, die durch den Konzertsaal weht, und der Unmittelbarkeit von Popmusik. In beiden Welten ist Lukas Lauermann zu Hause. „Wenn mich wer fragen würde“, sagt er, „was für Musik auf diesem Album ist, würde ich antworten: barrierefreie moderne klassische Musik.“
Abwechselnd mit Cousines Like Shit wird Lukas Lauermann 2 Sets spielen.
• Lukas Lauermann: clo

take the train 3

• Samstag, 16.9. | 19:00 Uhr
Hotel Hohenstauffen

Cousines like Shit verbindet neben ihrem Herzblut und einem am Handgelenk tätowierten Muttermal die Liebe zu ausgefallenen Texten, Retsina und Romy Schneider. Während eines Familienurlaubs in Griechenland von den Cousinen Hannah und Laura Breitfuß gegründet, tritt die Band nun regelmäßig im Trio mit Stefan Pfeffer auf und performt eigenwillig-eingängige Musikstücke, die in ihrer harmonischen Dissonanz an Nico, Moldy Peaches oder Young Marble Giants erinnern. Zugleich verorten Stücke wie „Young and online“ die von ihnen als Future Pop bezeichnete Musik in einer nahen Zukunft, wo Mythik, Poesie und Alltag aufeinander treffen.
Abwechselnd mit Lukas Lauermann werden Cousines Like Shit 2 Sets spielen.
• Hannah Breitfuß
• Laura Breitfuß
• Stefan Pfeffer

take the train 4

 

Take The A-Train Festival
Kirchenstr.38
5020 Salzburg
take-the-a-train.com

www.bahnhoffestival.at/speaker/woodairquartet/

http://www.bahnhoffestival.at/speaker/yorgos-solo/

http://www.bahnhoffestival.at/speaker/lukaslauermann/

http://www.bahnhoffestival.at/speaker/cls/

https://www.facebook.com

Andreas Neumayer
Günther Huber
Markus Rauchmann

 

 

 

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

Zimmer suchen und buchen
Hotels powered by HRS
Zum Seitenanfang